Alle Beiträge zum Thema: "Wordpress"

24 November 2014 ~ Diesen Artikel kommentieren

Den eigenen Blog im Google Play Kiosk veröffentlichen

Als Androiduser nutze ich sehr gerne den Google Play Kiosk (früher Google Currents), mit dem man ganz übersichtlich seine favorisierten Newsseiten und Blogs am Smartphone oder Tablet lesen kann. Besonders die Tatsache, dass man im Hintergrund bei WLAN-Verbindung automatisch seine Lieblingsseiten vom Play Kiosk für spätere Offlinenutzung aufs Gerät laden lassen kann, finde ich ziemlich nett. Klar, im Prinzip halt eine Art RSS Reader und es gibt sicher tausend Apps … ...weiterlesen...

22 März 2014 ~ 4 Kommentare

Ein wenig mehr WordPress Sicherheit: admin Account nachträglich umbenennen!

So verbreitet wie WordPress ist, wird es natürlich auch schonmal zum Ziel für Angriffe. Ich selbst kann ein Lied davon singen, denn vor ein paar Jahren hat es ein Angreifer – vermutlich ein Bot – geschafft, wahrscheinlich über ein veraltetes WordPress Plugin schädlichen Code in meine index.php (und zwar allen auf dem betroffenen Server!) einzuschleusen. Ich habe es zum Glück sehr zeitnah gemerkt, da eine von mir häufig selbst aufgerufene … ...weiterlesen...

09 März 2014 ~ Diesen Artikel kommentieren

Versucht doch einfach mal, „WordPress“ mit kleinem p zu schreiben!

Einfach mal in einem Blogpost ausprobieren! Ich konnte mir nicht vorstellen, dass das schon vielen aufgefallen ist, wurde aber gerade eines Besseren belehrt, denn diese Camelcase Debatte gibt es offenbar schon seit 2010. Mir kam es aber erst kürzlich spanisch vor, als ich einen eigenen Text korrekturlas, dass ich „angeblich“ das Wort WordPress immer bewusst mit großem P geschrieben haben soll, denn das tue ich grundsätzlich nicht. WordPress selbst wandelt … ...weiterlesen...

20 März 2012 ~ 2 Kommentare

Kommentarspam in Blogs: Obacht bei harmlosen Erstpostings!

Eine typische Mail-Inbox dieser Tage:

[kleingebloggt] bitte moderiere: bla bla…

Mails dieser Art kennt man als Blogbetreiber ja. Jemand hat einen Kommentar geschrieben und wir sollen nun unser Okay geben oder eben nicht. Das Erste, nach dem ich da schaue ist natürlich die URL. Vermutlich über 80% der Kommentare in Blogs sind (nach eigener Einschätzung) sinnfreier Spam-Mist. Ein schwachsinniger Text wie „toller Artikel! Ich werde nun öfters hier vorbeischauen!“, nur … ...weiterlesen...

24 Februar 2012 ~ 7 Kommentare

Richtige Zeitzone bei WordPress einstellen, um dem Sommer- / Winterzeitproblem zu entgehen

Wer beim Bloggen mit WordPress auch mal Artikel scheduled, wird das Problem vielleicht kennen – oder aber gar nicht gemerkt haben: In der WordPress Standardeinstellung für die Zeitzone ist meist (jedenfalls war es bei mir so) eine UTC Zeit eingetragen. Wenn dann hierzulande Winter-/Sommerzeit wechselt, stimmt die interne Uhr des Blogs nicht mehr. Zum Beispiel mit der Folge, dass ein für 12:00 Uhr angesetzter Artikel erst mit einer Stunde Verzögerung … ...weiterlesen...

01 Februar 2012 ~ 3 Kommentare

Content ist auch ohne Besucher schon King

Google schreibt in seinem Handbuch zur Suchmaschinenoptimierung irgendwo sinngemäß, dass man statt diverser Tricks und Manipulationsversuchen (dazu zählt wohl auch Linktausch) einfach guten Content bringen sollte, dann würde man schon von alleine und ganz natürlich von anderen verlinkt werden.

Auch wenn das in der heutigen SEO-verseuchten Internetwelt eine sehr simple Anschauungsweise ist, stimmt das prinzipiell. Daher will ich diesen Punkt auch nochmals aufgreifen. Ich war selbst oft viel zu ungeduldig … ...weiterlesen...

29 Januar 2012 ~ Diesen Artikel kommentieren

Die Schlagwörter in WordPress und Google

Jeder der WordPress nutzt kennt die Schlagwörter, die man rechts neben dem Artikeleditor hinzufügen kann. Gleich vorweg: Nutzt sie! Eigentlich wars das schon fast an gutem Rat, aber vielleicht noch kurz zur Erklärung und meiner Erfahrung damit:

WordPress baut anhand der Schlagwörter natürlich so etwas wie eine eigene Kategorie auf, die später auch in den Google-Ergebnissen separat indiziert wird. Das ist also genau der richtige Platz, an dem man ein … ...weiterlesen...

07 April 2011 ~ Diesen Artikel kommentieren

WordPress-Blog, erste SEO Amtshandlung: Permalink

Kaum hatte ich diesen Blog eingerichtet, habe ich mich dabei erwischt, wie ich ganz intuitiv bereits die erste Aktion zwecks Suchmaschinenoptimierung angesteuert habe: Den WordPress Permalink. Das Ganze befindet sich unter „Einstellungen“ im Backend und beeinflusst die URLs zu den Postings. Wer das schon kennt, darf sich hier gerne ausklinken, für die Newbies erkläre ich es ganz schnell:

Eine URL wie „http://www.kleingebloggt.de/?p=123“ ist einfach recht nichtssagend und hilft auch keiner … ...weiterlesen...