vom webworken in jogginghosen...

kleingebloggt.de dreht sich um mein e-commerce studium, webworking und selbständigkeit, ein bisschen online marketing, aber auch sonstigen sinn und unsinn aus dem alltag. natürlich immer höchst subjektiv und eben... in jogginghosen!

07.04.2011 ~ Diesen Artikel kommentieren

Aller Anfang ist schwer – erfolglose Projekte recyclen

Wie ich schon schrieb, ist es gar kein Beinbruch, einfach frei Schnauze Webprojekte zu erstellen und sich an solchen zu versuchen, auch wenn diese nicht erfolgreich werden. Bis mein erster Euro aufs Konto eintrudelte, habe ich ein paar Jahre und ein halbes dutzend Domains (und somit Webseiten) „verbraucht“. Ja ja, die „Internetblase“ ist sowieso schon lange geplatzt, wie auch immer. Die Bildzeitung findet sicher noch schönere Worte dafür. Aber ich … ...weiterlesen...

07.04.2011 ~ Diesen Artikel kommentieren

WordPress-Blog, erste SEO Amtshandlung: Permalink

Kaum hatte ich diesen Blog eingerichtet, habe ich mich dabei erwischt, wie ich ganz intuitiv bereits die erste Aktion zwecks Suchmaschinenoptimierung angesteuert habe: Den WordPress Permalink. Das Ganze befindet sich unter „Einstellungen“ im Backend und beeinflusst die URLs zu den Postings. Wer das schon kennt, darf sich hier gerne ausklinken, für die Newbies erkläre ich es ganz schnell:

Eine URL wie „http://www.kleingebloggt.de/?p=123“ ist einfach recht nichtssagend und hilft auch keiner … ...weiterlesen...

06.04.2011 ~ Diesen Artikel kommentieren

Wo fängt man an? Wie legt man los?

Die Posts in diesem Blog werden sicherlich keine besonders ausgeklügelte logische Reihenfolge haben, aber für den Anfang wäre es sicherlich sinnvoll, darüber zu schreiben, wie man überhaupt in dieses „Business“ kommt. Ich fange also mal mit mir an.

Ich selbst habe anno 1998 meine ersten Schritte ins Internet per Selbstlektüre und vorallem dank Projekten wie „Selfhtml“ gewagt. Ich war also „infiziert“ und habe später in den Folgejahren immer wieder mit … ...weiterlesen...

06.04.2011 ~ Diesen Artikel kommentieren

Hallo Welt!

Ein „Hallo Welt!“ Posting darf auf gar keinen Fall in einem neuen Blog fehlen, daher werde ich mich hüten, dieses kleine WordPress-Relikt zu entfernen.

Als erste Amtshandlung habe ich mir heute dieses nette Theme installiert. Sieht nett aus, also soll es zunächst einmal bleiben. Ich muss es allerdings noch ins Deutsche übersetzen, aber da hier zu diesem Zeitpunkt sowieso kein Mensch mitliest, ist das erstmal egal 😉

Ja, worum gehts … ...weiterlesen...