Deutschland und die Industrieroboter

(Gastartikel)

Die Erfindung der Industrieroboter nimmt, und das seit deren Einführung großen Einfluss auf die Fertigungs- und Verpackungsprozesse und zusätzlich auch auf den Arbeitsmarkt. Durch den serienmäßigen Einsatz dieser Roboter konnten viele Arbeiter ersetzt werden, dies nimmt natürlich auch großen Einfluss auf den Arbeitsmarkt. In Deutschland werden die Industrieroboter hauptsächlich in der Automobilbranche eingesetzt und erledigen hier Aufgaben, die zwar vorher von Menschen erledigt wurden, allerdings durch die Industrieroboter sehr viel präziser erledigt werden können. Die Roboter verfügen nicht nur über mehr Kraft als Menschen, nein sie können die speziellen Aufgaben, die Ihnen im Fertigungsprozess zugeteilt werden, sehr viel schneller und mit höchster Präzision erledigt. Dies macht die Industrieroboter zu wahren Revolutionären der Industrie.

Durch den maßgeblichen Anteil die die Roboter am Fertigungsprozess und den Einsatz in verschiedenen anderen Bereichen haben, steigen die Verkaufszahlen immer weiter an. So gibt es Prognosen, die besagen, dass bis zum Jahr 2020 weltweit mehr als 3,5 Millionen Industrieroboter im Einsatz sein werden. Es gibt natürlich Unterschiede, nicht jede Nation rüstet gleichermaßen auf, so wird erwartet, dass die meisten Anschaffungen und Einsätze in Zukunft aus Nationen wie den vereinigten Saaten von Amerika, Japan, Südkorea und Deutschland stammen werden. Schon heute kommen in Deutschland auf 10.000 Arbeiter ungefähr 322 Roboter.

Der Einfluss der Industrieroboter auf den Arbeitsmarkt

Bei dem Gedanken, dass immer mehr Aufgaben im Fertigungsprozess, von Robotern übernommen werden, kann einem etwas mulmig zumute werden. Was passiert mit den Arbeitern? Steigt die Arbeitslosigkeit rapide an und was haben wir zu erwarten. Hier wurden Studien durchgeführt. Die Universität Utrecht hat gemeinsam mit dem Mannheimer Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung eine aufschlussreiche Studie veröffentlicht, aus der das Gegenteil hervorgeht. Diese Studie besagt, dass mit dem Einsatz der Industrieroboter die Kosten für den Fertigungsprozess sinken, allerdings hier auch Arbeitsstellen abgebaut werden. Was dann zu sinkenden Kosten bei der Herstellung führt, dies sorgt dafür, dass wiederum das Endprodukt für den Verbraucher günstiger wird. Diese Preissenkung veranlasst dazu, dass die Nachfrage enorm steigt. Durch die steigende Nachfrage werden wiederum neue Arbeitsstellen geschaffen. So hebt sich der Verlust, der Arbeitsstellen im Fertigungsprozess, durch neue Arbeitsstellen in anderen Bereichen auf und geht sogar tendenziell in den positiven Bereich über. So gibt es am Ende sogar mehr Stellen am Arbeitsmarkt als vor dem Einsatz der Industrieroboter.

Herstellungsland Deutschland

Eines der führenden Unternehmen bei der Herstellung von Industrierobotern ist Deutschland. Der Augsburger Konzern KUKA ist hier ganz oben mit dabei. Diese Firma gilt als wahrer Spezialist für die Herstellung von Industrierobotern und Automatisierungslösungen und stellt hauptsächlich Roboter für die Autoindustrie her. China ist allerdings sehr interessiert sich in diesem Markt zu etablieren und plant den Markt mit eigenen Herstellern bis 2020 zu bereichern. Dies gibt die Regierung in Peking bekannt.

Das Haushaltsgeräteunternehmen Midea unternimmt hier schon erste Schritte, die dies deutlich machen. Midea kauft sich in das Unternehmen KUKA ein und hält mittlerweile die große Mehrheit mit 86 % des Unternehmens. Zum Vorteil des deutschen Unternehmens sind keine Absichten geplant, das Wissen und die Kenntnisse nach China zu bringen, vorerst bleibt all dies in Deutschland. Allerdings wird hier sehr deutlich, wie ernst China sich in die Robotertechnologie einbringen möchte.

Industrieroboter im Einsatz in Deutschland und der EU

Mit den 322 Robotern, die in Deutschland auf 10.000 Arbeiter kommen, ist dies eines der Länder, die ganz oben mitspielen. In nur 3 anderen Ländern kommen noch mehr Industrieroboter zum Einsatz. Mit Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern ist auch die EU hier ganz oben mit dabei. Die Automobilindustrie ist eines der Industriegebiete, die in Deutschland vorherrschen, dies erklärt auch den hohen Einsatz der Roboter, diese Branche ist weltweit die Branche, in der die meisten Roboter eingesetzt werden. Hersteller hatten bis lang noch einige Schwierigkeiten, der starken Nachfrage nachzukommen. Allerdings ist in Zukunft damit zu rechnen, dass auch hier nachgelegt wird und die Roboter in Zukunft deutlich günstiger, kleiner und flexibler werden.

Letzte Artikel von Werbung (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.